kitzingen USArmy



WILD TIMES
FESTIVAL 2015


Ausstellung 2010
Exhibition


WILD TIMES
Festival 2010


WILD TIMES
FESTIVAL 2013

Worum es geht
What´s it all about


Bars in Kitzingen


Bands in Kitzingen


Kontakt
Contact



Impressum




Es war wieder super!!!
WILD TIMES FESTIVAL Nr. 2

Auch das 2. Wild Times Festival ist nun leider schon Geschichte, aber wie 2010 hat es riesig Spaß gemacht.
Aufgrund der großen Hitze waren zu Beginn nur ca. 300 Fans auf dem Festplatz unterhalb der Alten Mainbrücke versammelt, doch ab 20:00 Uhr strömten die alten, aber auch junge Musikfans mehr als zahlreich herbei. Wie schon beim ersten Mal waren wieder viele Ex-Kitzinger extra für das Musikfest angereist.
Zusammen feierte man begeistert zu der Musik der Bands bis 1:00 Uhr in der Nacht.


Die 6 Bands haben sich mächtig ins Zeug gelegt und spielten einfach nur klasse!
Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen 32 Musikern dafür bedanken.


Fotos vom Festival gibt´s in Hülle und Fülle unter:
http://www.fotostreit.de/index.php/galerie/events/wild-times-2013


THE FALCONS
Wie vor mehr als 40 Jahren spielten die Musiker Mike Popp, Arnold Frey und Hans Dieter Hufnagel ihre Lieblingssongs für Euch. Robert Brussig ersetzte Karlheinz Hückmann (Pre), der leider 2012 verstorben ist und seiner alten Band sicher von oben aus zugehört hat. Das Repertoire der Falcons umfasste Instrumentals von Shadows, Ventures und Spotnicks sowie bekannte Beatstücke aus den 60ern.
seventeen a EXP.
Nach wie vor ganz dem Sound von Jimi Hendrix hat sich die Gruppe seventeen a EXP. verschrieben. Die Musiker Fred Fischer, Wolfgang Worschech (Wuschl), Robert Brussig und Peter Hemmerlein ließen es so richtig krachen.
THE HEMLOCKS
Auch dieses Jahr waren die Hemlocks wieder voller Begeisterung mit von der Partie.
Max Michelsen, Reinhard Kelber, Klaus Hentzschel, Wolfgang Röll und Hermann Grimm heißen die Altstars, verstärkt wurden sie durch Dirk Michelsen und Klaus Bahr.
Gespielt wurde der Beat der 60er Jahre von Kinks über CCR bis Rolling Stones.
WIRSCHING & KRAUTS
Jeder kennt sie, jeder mag sie. Mit ihrem bläserbetonten Sound gehören Wirsching & Krauts, die es seit mehr als 30 Jahren in wechselnden Besetzungen gibt, fest zur Kitzinger Musikszene. Otto Wirsching, Michael Buttmann, Bruce Wright, Oliver Thiergärtner, Gunter Will, Wolfgang Popp, Eberhard Premsler und Hans Ruck spielten am 20. Juli für Euch überwiegend heiße Soulstücke.
THE ILLEGALS
Wie alle Kitzinger Fans aus den 80ern wissen, haben sich die Illegals ganz dem Reggae verschrieben. Längst aber covern sie nicht nur bekannte Songs, sondern machen eigene Reggae-Stücke. Roland Richter, Siegfried Frank, Andi Leins, Jochen Brunsch, Peter Hemmerlein, Helmut Röder, Stefan Röder und Jessey Kressmann heizten so richtig ein.
PINK DRAGON
Den Abschluss bildete die Kitzinger Band Pink Dragon, die sich ganz dem Classic-Rock widmet. Achim Thiergärtner, Klaus Bahr, Tino Kress, Frank Busch und Stefan Schweser warteten am 20. Juli u.a. mit Songs von Deep Purple, Udo Lindenberg oder auch Queen auf und ließen das begeisterte Publikum bis spät in die Nacht rocken!

Wer Lust auf noch mehr Fotos bekommen hat, wird hier fündig:
http://www.fotostreit.de/index.php/galerie/events/wild-times-2013

Das Buch WILD TIMES – Kitzingen 1945 - 1975 ist neu aufgelegt!!
Aufgrund der großen Nachfrage hat der Kulturverein PAM e.V. das Buch, erweitert um Impressionen vom Wild Times Festival 2010, noch einmal aufgelegt.


Außerdem gibt es einen tollen Videofilm
2 Stunden lang könnt Ihr zusammen mit den interviewten Zeitzeugen in Erinnerungen an die alte Zeit schwelgen! Zu Wort kommen u.a. passionierte Hill Billy-Besucher von damals, ehemalige GIs und deren deutsche Ehefrauen sowie verschiedene Mitglieder der damaligen deutschen Kultbands wie Shakers Five und Shambrues.

Wer sicher sein will, dass er ein Exemplar des Buches bzw. der DVD bekommt, sollte bei uns seine Bestellung platzieren unter
mail@wildtimes-kitzingen.com


<